Traditionelles Bogenschiessen

 
 

Jahrtausende zurück. Die ersten nachweisbaren Spuren sind mindestens 8000 Jahre alt. Da es sich dabei schon um hocheffiziente Bögen handelt, ist anzunehmen daß eine Jahrtausendelange Phase des ,Try and Errors‘ voranging . Der Bogen ist somit eine der ältesten ,Maschinen‘ der Menscheit. Einige Autoren stellen Zeiträume bis zu 40000 Jahre in den Raum. Unsere Mythologie und Geschichtsschreibung ist eng mit dem Bogen verknüpft. Dieses archaische Erbe steckt noch in uns allen drin und wartet nur darauf wieder aufgespürt zu werden.

Die Konzentration auf den Zielpunkt in freier Natur zu erleben; die verschiedenen Geländestrukturen unter den Füssen zu spüren, Kilometerlange Laufwege auf den Parcouren zu bewältigen all dies verbindet uns mit der Vergangenheit. Es hilft uns aber auch im besser im Hier und Jetzt zu spüren und zurechtzufinden.

Im Laufe des letzten Jahrhunderts hatte sich der Bogensport weg von seinen urtümlichen Wurzeln hin zu einem hochtechnisierten Sport entwickelt.

Diese Entwicklung hat aber leider auch weg von der Konzentration auf das Wesentliche, das Erlebnis Bogenschiessen geführt-

In den Letzten Jahrzehnten hat das Bogenschiessen in seiner ursprünglichen Form mit traditionellem oft selbstgebautem Material enormen Aufschwung erlebt  und wieder viele begeisterte Anhänger in der ganzen Welt gefunden.

 

Die Ursprünge des Bogensports